• Verarbeitet werden alle gängigen Holzarten, die für Fenster geeignet sind, z. B. Fichte, Lärche, Eiche, Meranti, usw.
  • Verwendet werden Profile aus dreischichtverleimten Holzkanteln
  • Die Oberfläche wird im Spritzverfahren fertig endbehandelt. Dabei kann zwischen lasierenden Farbtönen (Holzmaserung sichtbar) oder deckenden RAL-Farbtönen gewählt werden.
  • Montiert wird der Fensterbeschlag ROTO NT, silberfarben. Serienmäßig sind 2 bzw. 3 Pilzzapfenverriegelungen, ein Flügelheber und eine Zuschlagsicherung eingebaut.
  • Auf Wunsch können auch weitere Pilzzapfenverriegelungen eingesetzt werden (WK 1,WK 2).
  • Die Standardverglasung besitzt einen U-Wert von 1.0 (Ug 1.1).Es können aber auch Wärmeschutzgläser mit niedrigerem U-Wert (bis Ug 0.5) und mit „warmer Kante“ eingesetzt werden. Desweiteren können die Fenster auf Wunsch auch mit Schallschutzgläsern bzw. Sicherheitsgläsern ausgestattet werden.
  • Eine umlaufende spezielle Gummidichtung dichtet das Fenster sicher gegen Zugluft ab.
    Auf Wunsch kann auch eine zusätzliche Überschlagdichtung eingebaut werden (Serie ab Verglasung Ug 0.7)
  • Die Aluschale wird aussen mit Clipshaltern aufgesetzt. Dadurch wird eine optimale Hinterlüftung gewährleistet.
  • Die Oberfläche der Aluschale ist pulverbeschichtet und einbrennlackiert, wodurch eine dauerhafte Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinflüsse gewährleistet wird.
  • Die Farbgebung der Aluoberfläche kann wie folgt gestaltet werden:
  • mit RAL-Farben, matt oder glänzend
  • mit Trendfarben (leicht aufgerauhte Oberfläche)
  • mit Holzdekorfarben, glatt oder strukturiert
Profil eines Holz-Alu Fensters